Villa Belvedere

Costermano
Foto © Aldo Amoretti
Foto © Aldo Amoretti
Foto © Aldo Amoretti
Foto © Aldo Amoretti
Foto © Aldo Amoretti
Foto © Aldo Amoretti
Foto © Aldo Amoretti
Foto © Aldo Amoretti
Foto © Aldo Amoretti
Foto © Aldo Amoretti
Architekten
Perathoner Architects
Adresse
Via Belvedere 13, 37010 Costermano
Jahr
2019
Stockwerke
1–5 Stockwerke

Das private Wohnhaus wurde in Costermano, einer italienischen Gemeinde in den Hügeln am östlichen Ufer des Gardasees, realisiert.
Das leicht abschüssige Baugrundstück liegt oberhalb eines kleinen Olivenhains, über welchen hinweg man einen herrlichen Blick auf die grüne Hügellandschaft bis hinunter zum See hat. So präsentiert sich das zweigeschossige Gebäude dann auch sehr unterschiedlich: Nach Norden zur Straße hin wahren die weitgehend geschlossenen Fassaden die Privatsphäre der Bewohner, wohingegen die gesamte talwärts orientierte Südansicht geschosshoch verglast ist, um von jedem Punkt des Hauses eine größtmögliche Aussicht zu gewähren.
Durch die Kombination aus konsequenter Reduktion der Formensprache sowie dem überlegten Einsatz der verwendeten Baumaterialien entsteht eine zeitgenössische, minimalistische Architektur, die stark durch den Rationalismus des frühen 20. Jahrhunderts inspiriert ist, ohne dabei ihren baulichen Kontext zu ignorieren. So bildet das mit lokalem Naturstein verkleidete Erdgeschoss den Sockel für das auskragende Obergeschoss, welches aus Sichtbeton mit Weißzement und Zuschlägen aus Carrara-Marmor besteht und vor Ort millimetergenau geschalt wurde.
Auf der Südseite werden die Terrassen, die Schlafzimmer und die großzügigen Aufenthaltsräume beider Etagen durch weit auskragende und deshalb statisch ausgeklügelte Vordächer beschattet. Im Rahmen einer digitalen Sonnenstudie wurden deren Position und Form simuliert, um insbesondere in den heißen Sommermonaten eine optimale Balance zwischen Lichteinfall und Beschattung zu gewährleisten.
Neben einem großen Infinitypool im palmenbestandenen Garten gehört auch eine per Autoaufzug erreichbare Tiefgarage zu den baulichen Besonderheiten der Villa.

Dazugehörige Projekte

  • WhO Interior Sheet
    WhO
  • Neues Wohnquartier in Mölln
    czerner göttsch architekten
  • Wohnhaus und Scheune
    Walker Architekten
  • Schulhaus Weissenstein
    lightsphere GmbH
  • National Museum of Qatar
    Werner Sobek – Engineering, Design & Nachhaltigkeit

Magazin

Andere Projekte von Perathoner Architects

Einfamilienhaus
Wolkenstein in Gröden
Danterceppies Umlaufbahn
Wolkenstein in Gröden
Tublà da Nives
Wolkenstein in Gröden
Villa A
Selva di Val Gardena
Grand Hotel Alpenroyal *****
Wolkenstein
Piz Seteur
Wolkenstein