© Jürgen Eheim
© Günter Wett
© Günter Wett
© Günter Wett
© bergmeisterwolf architekten
© Günter Wett
© Jürgen Eheim
© Jürgen Eheim
© Günter Wett
© Jürgen Eheim

im zentrum, hotel pupp

 Voltar à lista de projetos
Endereço
altenmarktgasse 37, 39042 Brixen
Ano
2011
Custo
100K - 1M
Pisos
1-5 Stories

das hotel an einer schnittstelle der stadt, an einer schnittstelle zwischen innen und außen, zwischen tradition und moderne. ein übernehmen der merkmale, charakteristiken der stadt. die idee eines kompakten baukörpers geschossweise zu zerlegen um genügend licht ins innere zu lassen. ein spiel mit lichthöfen. die einzelnen geschosse werden horizontal verschoben, um einen freien und trotzdem kompakten baukörper zu erhalten. schubladenartig bewegt sich der raum; wo sich die altstadt in vertikale sektoren aufteilt, gewinnt sie hier die horizontale dimension. eine kontinuierliche fassade – nur zwei fenster zur stadt, der raum projiziert sich nach außen in form eines massenspiels, der dadurch öffentlichen raum generiert. die auskragungen wirken wie erker, ausstülpungen in der fassade. das licht durch innenhöfe ins innere geführt, gänge, zimmer, wegräume in einer lichtdurchfluteten intimität.

Outros projetos por bergmeisterwolf architekten

in der tradition, gasthaus löwengrube
Bozen
verschmelzen, öhler woman
Brixen
holzblock, holzschnitzerei perathoner
Pontives
neben der kapelle, hofstelle b
Sterzing
in den blättern, haus p
Mühlbach
lois, landschaftsrahmen
Brixen