Das Einkaufszentrum Cospea Village

Terni
Foto © iGuzzini Archive
Foto © iGuzzini Archive
Foto © iGuzzini Archive
Foto © iGuzzini Archive
Foto © iGuzzini Archive
Foto © iGuzzini Archive
Manufacturers
iGuzzini
Sede
Terni
Anno
2019
Cliente
PAC 2000A Soc Coop
Lighting Design
Italprogetti - Moreno Dorillo
Architect
Studio Zaroli

PAC 2000A ist eine der sieben Genossenschaften unter dem Dachverband Conad, der größten Organisation unabhängiger Einzelhändler in Italien. 1972 gegründet, besitzt PAC 2000A ein Vertriebsnetz, das sich über große Teile Mittel- und Süditaliens erstreckt - von Umbrien bis Kalabrien über Latium und Kampanien - und 881 Gesellschafter zählt, die auch heute noch die Mission vorantreiben, welche die Einzelhändler vor über 40 Jahren zusammengeführt hat: Die Zusammenarbeit zwischen Gewerbetreibenden ausbauen, die Rentabilität der angeschlossenen Unternehmen bewahren sowie erhöhen und die Qualität von Service und Angebot ständig verbessern, um den Ansprüchen der Kunden zu genügen.

Auch das vor über 25 Jahren angelegte Einkaufszentrum Cospea von Terni ist Eigentum der PAC 2000A.

2019 hat PAC 2000A beschlossen, den Bau zu erweitern und zu sanieren. Das Bauprojekt wurde dem Studio Zaroli und der Italprogetti übertragen, welche die Herausforderung angenommen haben, dem bestehenden Gebäudekorpus eine neue Form zu verleihen und es mit einem neuen Bauelement zu vereinen.

Das Vorhaben gliederte sich in zwei Phasen. In der ersten Phase wurde die Sanierung des bestehenden Einkaufszentrums durchgeführt. Dies betraf einerseits eine neue Servicebeleuchtung für die verschiedenen Außenbereiche, wofür iGuzzini-Mastleuchten Crown und Ufo eingesetzt wurden.

Dazu wurden alle Innenräume, Zugangswege und die Hauptzonen des Einkaufszentrums komplett neu gestaltet und ein Parcours definiert, der auf gänzlich unsichtbaren Leuchten (vor allem Laser Blade) gründet und bis zu den aufregenden Farbeffekten der Linealuce RGB und den Oberlichtern in der Größe 200x200 reicht, die in Spezialausführung auf der Bauphilosophie der Led Panels angelegt wurden. In der zweiten Phase wurde die Beleuchtung des neuen Einkaufszentrums entwickelt, das durch einen Tunnel mit dem alten verbunden ist. Das Licht soll hier vor allem die Portale des Shoppingcenters kennzeichnen und malen, die die Rolle der alten Stadttore einnehmen und mit Strahllicht von Multiwoody, iPro und Linealuce RGBW hervorgehoben werden. Im Innenbereich sticht eine mit einem Wellenmotiv verzierte Decke heraus, die von Underscore-Leuchten zur Geltung gebracht wird und für einen bewegten Horizont sorgt. Die vom Studio vertretene Philosophie eines dynamisierten Ambientes ist auch in Lösungen wie den Lichtschnitten erkennbar, die die Wände und die geometrischen Kassettendecken mit Trick-Leuchten ausmalen, während bei den Kassettendecken mit geschlossenen oder offenen Kurvenformen das weiße Licht der Underscore bevorzugt wurde. Im Food-Court unterbricht eine geometrische Decke aus Holzbalken die Sichtachse und empfängt die Besucher im Inneren mit Palco-Leuchten auf Schienen oder als Strahler, die den Bereich definieren und zu seinem hochwertigen Aussehen beitragen.

Progetti collegati

  • 大阪大学 まちかね保育園
    工藤和美 + 堀場弘 / シーラカンス K&H
  • Pool Pavilion
    Reddymade
  • Sanierung Geschäftshaus Aeschenvorstadt
    KREN Architektur
  • Armadale Residence
    Rob Mills Architecture & Interiors
  • Neubau Chalet
    Arttesa, designed & tailored

Rivista

Altri progetti di iGuzzini

Privates Loft
Heilbronn, Germania
Evolution Tower
Moskau, Russia
The Retreat
Blaue Lagune, Iceland
Mosterei
Möhl, Svizzera
Urbane Beleuchtung
Kopenhagen, Denmark
Jiu Ke Shu Future Arts Center
Shanghai, China