Blaue Nacht – Mensch und Technik

Frankfurt am Main, Germania
Foto © André Langer
Foto © André Langer
Foto © André Langer
Architetti d'Interni
ATELIER BRÜCKNER
Sede
Frankfurt am Main, Germania
Anno
2012

Zum Auftakt des Lichtkunstfestivals Luminale 2012 präsentiert die Börse Frankfurt die „Blaue Nacht“. Der große Handelssaal verwandelt sich in eine künstlerische Installation, die das Thema „Technik und Mensch“ reflektiert. Eine subtile Licht- und Klangchoreographie macht den führenden deutschen Handelsplatz für Wertpapiere auf neue Weise erlebbar. Die Handelsschranken – Arbeitsplatz von über 50 Spezialisten – erscheinen in mystisches Blau getaucht; die DAX-Linie und einzelne Werte der Kursanzeige beginnen frei im Raum zu schweben. Sie durchdringen – projiziert auf feine Gaze – den Raum und überlagern die saalumgreifende Weltkarte, eine permanente Lichtinstallation. Deren pulsierende Lichtlinien stehen für technische Impulse und die Geschwindigkeit der Handelsabläufe. Licht und Klang verschmelzen mit dem Raum zu einem immersiven Erlebnis.

Auftraggeber
Deutsche Börse AG

Fläche
1.055 qm

Planungsaufgaben
Konzeption, Gestaltung, Szenografie
Licht- und Sounddesign mit Ingo Bracke, Studio Kybra

Progetti collegati

  • TEXTURES
    WhO
  • KONFLIKT - 2000 Jahre Varusschlacht
    neo.studio neumann schneider architekten
  • Wohn- und Geschäftshaus Badenerstrasse
    pool Architekten
  • Architetture di Passaggio. Sguardi sull'architettura dal Ticino
    Alberto Alessi Architecture
  • Gaudí Nave Restoration
    Brullet de Luna

Rivista

Altri progetti di ATELIER BRÜCKNER

Deutsches Filmmuseum
Frankfurt am Main, Germania
Dornier Museum
Friedrichshafen, Germania
Saurier – Erfolgsmodelle der Evolution
Stuttgart, Germania
BMW Museum
München, Germania
Rautenstrauch-Joest-Museum
Köln, Germania
„La moneta dell` Italia unita“
Rom