Wetterradarturm

 Volver a la lista de Proyectos
Ubicación
Memmingen, Alemania
Año
2009

Der Deutsche Wetterdienst ergänzte seinen, bisher aus 16 Radargeräten bestehenden Radarverbund um den Turm in Memmingen. Der neue Radarturm ermöglicht bessere Wetter- und Hochwasserprognosen für das bis dahin datenmäßig nur schwach erfasste Voralpenland.

Insgesamt 550 Kubikmeter Beton und 80 Tonnen Betonstahl wurden für die Baumaßnahme verarbeitet. Einschließlich der Radarkuppel beträgt die Turmhöhe über 60 Meter. Wichtiges gestalterisches Element sind die grün eloxierten Fassadenbänder aus Noppen- und Lochblech vor Außenplattform und Betriebsraum.

Mitarbeit
Torsten Schneider

Arge
Karl + Probst
mit Konstruktionsgruppe Bauen Kempten, Kempten

Bauherr
Deutscher Wetterdienst, cofinanziert durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit, Staatliches Bauamt Kempten

Fotograf
Thomas Jauernik

Otros proyectos de karlundp Gesellschaft von Architekten mbH

Interkulturelles Begegnungszentrum
Frankfurt/Main, Alemania
Studierendenwohnheime
Frankfurt/Main, Alemania
Probebühne Tiroler Landestheater
Innsbruck, Austria
Justizvollzugsanstalt Kempten
Kempten, Alemania
Universität Liechtenstein
Vaduz, FL, Liechtenstein
Fuß- und Radwegebrücken Europastraße, ICE-Bahnhof und Ringstraße
Neu-Ulm, Alemania